Grundlegende Werte

Liebe Blog-Lesende

 

Als Verantwortlicher des Heilsarmee-Territoriums Schweiz, Österreich, Ungarn interessiert mich brennend, was sich da tut – handle es sich um geistliche Wirksamkeit oder um soziale Arbeit. Für mich schliessen sich diese beiden in keiner Art und Weise gegenseitig aus. Es ist der Auftrag der Heilsarmee, sich dem Menschen in seiner Ganzheit – Leib, Seele und Geist – anzunehmen. So erfüllen wir unsere allumfassende Aufgabe im Namen Christi.

Gewiss, wir haben uns ebenfalls an die Normen und Erwartungen des Staates zu halten. Den Gesetzen des Landes nachzukommen, bedeutet Kontrolle und Gewissenhaftigkeit. Es ist normal, Rechenschaft ablegen, Zahlen liefern und Ziele erreichen zu müssen. Gleichzeitig dürfen wir nie die grundlegenden Werte, mit denen wir uns Tag für Tag praktisch auseinandersetzen, aus den Augen verlieren. Weshalb tun wir, was wir tun? Die Basis unserer Werte bildet die Liebe Christi, die uns antreibt und motiviert. Wir leben, was wir glauben!

 

Wir haben uns mit Zahlen, Massen und Indikatoren auseinanderzusetzen – alle diese Dinge sind in der Welt von heute notwendig. Trotzdem: Vergessen wir nie die Person, die vor uns steht und in ihrem tiefsten Innern wünscht, als Mensch verstanden, angenommen und geliebt zu werden; und zwar als Mensch, der in den Augen Gottes (und auch in unseren Augen) von grossem Wert ist. Ich frage mich: Wie ist es möglich, Dinge zu messen, die nicht gemessen werden können? Ich spreche nicht davon, wieviel Suppe ausgeschenkt, Betten angeboten oder Arbeitsstunden in einer Woche geleistet wurden. Ich spreche von Dingen, welche die Beziehungen des Alltags betreffen, zum Beispiel das Vertrauen in andere. Es ist nicht leicht, diese unsichtbaren, nicht messbaren Dinge in einen Rapport für die Behörden einfliessen zu lassen. Sie werden aber gegenständlich, wenn man sie ausübt oder erfährt. Und wie kann man Qualitäten wie Liebe, Hoffnung, Glaube katalogisieren?

 

Die Kirche hat die soziale Aufgabe (Spitäler, Armenfürsorge, Schulen) schon immer wahrgenommen, selbst bevor der Staat begann, sie zu entwickeln. Wir müssen zusammenarbeiten. Dies bringt natürlich Herausforderungen mit sich. Aber ich bin davon überzeugt, dass wir noch heute in der Gesellschaft auf dem Gebiet der christlich-sozialen Tätigkeit eine grundlegende Rolle zu spielen haben. Unsere Werte kommen in unserem Leitbild zum Ausdruck: „Die Heilsarmee ist eine internationale Bewegung und Teil der weltweiten christlichen Kirche. Ihre Botschaft gründet auf der Bibel. Ihr Dienst ist motiviert von der Liebe Gottes. Ihr Auftrag ist es, das Evangelium von Jesus Christus (durch Wort und Tat) zu predigen und menschliche Not ohne Ansehen der Person zu lindern."

 

Kommissär Massimo Paone

Territorialleiter Schweiz, Österreich, Ungarn  


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Unsere Adresse

Heilsarmee Hauptquartier

Abteilung Sozialwerk

Effingerstrasse 53

3008 Bern

Tel. 031 388 05 72

sozialwerk(at)heilsarmee.ch

www.heilsarmee-sozialwerk.ch

Kontakt

Aktuell

Der Lern●Punkt ist ab 01.01.2015 ein eigenständiger Bereich innerhalb des Heilsarmee Sozialwerks.

Alle nötigen Informationen zu den Kursen und Online-Anmeldeformularen finden Sie unter lernpunkt.heilsarmee.ch

Die Heilsarmee Schweiz hat eine Fachstelle für soziale Gerechtigkeit. Die Themen, mit denen sich die Fachstelle zurzeit beschäftigt, sind soziale GerechtigkeitMenschenhandel, Migration und Community.

Unsere Partner

DE | FR